Pflegetips


Wolle

Wolle ist ein reines Naturprodukt. Sie wirkt temperaturausgleichend, schützt vor Feuchtigkeit von außen und nimmt diese von innen auf. Damit Sie lange Freude an Ihren Unikaten haben, bedarf es einiger Sorgfalt bei der Pflege:

  • Waschen Sie nicht zu oft - Wolle besitzt eine hohe Selbstreinigungskraft, oftmals reicht schon gründliches Auslüften.
  • Wolle verträgt keine alkalischen Reiniger, wie sie in Vollwaschpulver oder Seife enthalten sind. Verwenden Sie daher immer ein spezielles Wollwaschpulver.
  • Die Faser besteht, ähnlich wie Menschenhaar, aus einer schuppigen Hornschicht, wobei sich diese Schuppen unter Einfluss von Wasser, Hitze und Bewegung untereinander verhaken und verkleben. Resultat ist das bekannte „Verfilzen“.
  • Schonende Handwäsche oder Feinwaschgang, sowie eine Wassertemperatur unter 30° verhindern das Verfilzen.
  • Bei Maschinenwäsche soll eine Schleuderdrehzahl von 600 Umdrehungen/Minute nicht überschritten werden.
  • Zum Trocknen empfiehlt es sich, Ihre Wollprodukte aufzulegen oder in ein Handtuch einzurollen.
  • Knitterfalten lassen sich am besten unter Einwirkung von Dampf entfernen.

Cashmere

Die Kaschmirwolle ist eine besonders feine und sehr weiche Faser und zählt zu den wertvollsten Naturtextilien.

  • Bei Maschinenwäsche empfiehlt es sich, die Trommel nur zu 1/3 zu befüllen und einen Wäschebeutel zu verwenden. Benutzen Sie ausschließlich Feinwaschmittel ohne Bleichmittel, Aufheller und Weichspüler.
  • Besonders schonend ist eine Handwäsche mit Haarshampoo ohne Rückfettungssubstanz. Statt Weichspüler fügen Sie beim letzten Spülgang einen Schuss Essig hinzu!

Mohair

Mohairwolle wird aus dem Haar der Angoraziege hergestellt. Diese Naturfaser ist die spezifisch leichteste Textilfaser und daher sehr kostbar.

  • Bei Maschinenwäsche empfiehlt es sich, die Trommel nur zu 1/3 zu befüllen und einen Wäschebeutel zu verwenden. Benutzen Sie ausschließlich Feinwaschmittel ohne Bleichmittel, Aufheller und Weichspüler.
  • Besonders schonend ist eine Handwäsche mit Haarshampoo ohne Rückfettungssubstanz. Statt Weichspüler fügen Sie beim letzten Spülgang einen Schuss Essig hinzu!

Angora

Die Angorawolle stammt vom Angorakaninchen, dessen Haar innen hohl ist und daher besonders gute Wärmeeigenschaften besitzt. Durch die Zugabe von Kunstfaseranteilen werden die Pflegeeigenschaften und die Strapazierfähigkeit verbessert.

  • Bei Maschinenwäsche empfiehlt es sich, die Trommel nur zu 1/3 zu befüllen und einen Wäschebeutel zu verwenden. Benutzen Sie ausschließlich Feinwaschmittel ohne Bleichmittel, Aufheller und Weichspüler.
  • Besonders schonend ist eine Handwäsche mit Haarshampoo ohne Rückfettungssubstanz. Statt Weichspüler fügen Sie beim letzten Spülgang einen Schuss Essig hinzu!

Elasthan

verleiht dauerhaft optimale Passform und perfekten Sitz.

Viskose

ist eine Faser pflanzlicher Herkunft, in ihrer chemischen Zusammensetzung ähnlich der Baumwolle. Sie verbessert die Saugfähigkeit der Fasern und ist sehr hautsympathisch.

Polyester & Polyamid

sind vollsynthetische Fasern, die nach dem Schmelzspinnverfahren hergestellt werden und hohe Scheuerfestigkeit und gute Formbeständigkeit garantieren.

Je höher der Anteil an tierischen Naturfasern ist, desto schonender sollte die Reinigung vorgenommen werden.